7 Tipps – Das hilft gegen Stress

vorbeugen-hilfen-therapie-work-arbeit-balance-entspannung-regeln-positiv

Mentaltrainer Benjamin Gerike: „Stress ist nur temporär!“

 Um effektiv Stress und einem eventuell folgenden Burnout vorzubeugen haben wir euch einmal die wichtigsten und nützlichsten Tipps vorbereitet:

1. Körperliche Aktivitäten

Täglich sollte man sich mindestens 30 Minuten an der frischen Luft effektiv bewegen! Joggen, im Wald spatzieren gehen, Fahrradfahren, Gymnastik usw.

 

2. Genügend Schlafen

Die Mehrheit der Menschen leidet extrem unter Schlafmangel und geht erst weit nach Mitternacht ins Bett um dann extrem früh wieder aufzustehen und sich für die Arbeit fetig zu machen. Dadurch entsteht eine sogenannte „reizbare Schwäche“. Diese macht sich durch Müdigkeit, Mattheit und Abgeschlagenheit nach außen sowie innerer Unruhe, Nervosität und Angespanntheit im Inneren bemerkbar. Zunehmende Reizbarkeit und gelegentlicher Explosivität bzw. Aggressivität macht sich bemerkbar. Um Dauerhaft Energie und Konzentrationsfähigkeit zu behalten sollte ein Schlafrhythmus von 8 Stunden gegeben sein.

 

3. Sucht- und Aufputschmittel meiden

Geringe Mengen an Kaffee, wie z.B. 2 Tassen sind völlig in Ordnung, eine gewisse Kaffee-Sucht besteht jedoch schon ab 5-7 Tassen. Cholesterinablagerungen können durch geringe Mengen an Alkohol sogar verringert werden und die Blutgefäße schützen.

 

4. Gesunde Ernährung ist das A&O

Achtet darauf viel Obst & Gemüse zu euch zu nehmen, Nüsse fördern die Gehirnaktivität, rotes Fleisch in Maßen und mind. 1 1/2 Liter Wasser am Tag trinken!

 

5. Freunde und Hobbys pflegen

Wichtig für die psychologische Gesundheit: Kreativität, Geselligkeit und Lernen. Nutzen Sie das Wochenende um zu entspannen und geraten Sie nicht in die so genannte „Freizeit Stress“ Situation. Häufig neigt man dazu, seinen wöchentlichen Stress am Wochenende in Hobby-Aktivitäten auszulassen.

 

6. Lernen Sie sich zu entspannen

Planen Sie ausgiebige Ruhephasen Abends so wie am Wochenende ein. Wirklich regenerieren kann sich Ihr Körper wirklich nur, wenn Sie sich wirklich mind. 2 Stunden für sich nehmen. In diesen 2 Stunden meiden Sie die Umgebung von Freunden oder Bekannten. Yoga und Meditationsübungen haben sich für extrem Sinnvoll herausgestellt und helfen den Körper und Geist in Einklang zu bringen. Seien Sie einfach mal faul!

 

7. Strategien entwickeln

Behalten Sie im Hinterkopf: Entwickeln Sie für sich selbst eigene Strategien um sich nach Stressmomenten zu entspannen und den Kopf frei u bekommen. Analysieren Sie den Grund des Stresses und was es Ihnen sagen soll? Es gilt dankbar zu sein und sich selbst einfach hin und wieder in den richtigen Momenten eine Pause zu gönnen.

Ein Gedanke zu „7 Tipps – Das hilft gegen Stress“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.