Stress im Alltag? Die neue Auflage hilft dir!

 Stress war gestern! Das ist die neue Auflage!

depressionen

Überarbeitete Inhalte, neue hilfreiche Tricks um fit durch den Tag zu kommen. Hilfen um endlich wieder gut zu schlafen! Verschwende keine kostbare Lebenszeit mit Gefühlen, die du in deinem Leben nicht brauchst.

Ist Ihre Lebenssituation derart eskaliert, dass Sie schon einen Burnout erlitten haben, ist es wichtig, dass Sie schnelle und vor allem professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Sie haben.
Prävention mit Hilfe von Kassen und Vereinen

Deutsche Krankenkassen haben den Wert von präventiven Maßnahmen, also von Maßnahmen, die vorbeugen, bevor es zu einer Erkrankung kommt, erkannt. Aus diesem Grunde bieten Sie ihren Mitgliedern häufig Kurse an, mit deren Hilfe Betroffene und Gefährdete lernen, was sie selbst tun können, um keinen Burnout zu erleiden.
Kassen übernehmen auch häufig die Kosten für artverwandte Kurse, die Vereine und andere Institutionen ausrichten. Dazu haben solche Organisationen die Möglichkeit, ihre Kurse und Lehrgänge offiziell zertifizieren zu lassen. So wird ein hoher Qualitätsmaßstab gewährleistet und Sie als Teilnehmer können sicher sein, sich wirklich etwas Gutes zu gönnen.

stress

Der Hausarzt, Ihr vertrauenswürdiger Ansprechpartner

Der Hausarzt ist in den meisten Fällen der wichtigste Ansprechpartner für Menschen, bei denen sich die dauerhafte Überlastung schon in körperlichen Symptomen äußert. Im Allgemeinen kennt er seine Patienten schon über viele Jahre und kann sehr gut beurteilen, wie deren körperlicher und seelischer Gesundheitszustand ist. Selbst wenn er wenig Erfahrung in der Behandlung des Burnout-Syndroms besitzen sollte, kann er seine Patienten doch an die geeigneten Spezialisten überweisen. So erfahren diese die bestmögliche therapeutische Behandlung, die personalisiert und auf ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist.
Burnout/Stress-Ambulanzen und klinische Einrichtungen
Besonders wenn ein Patient viel zu lange gewartet hat, bis er sich einem Arzt anvertraut, oder auch wenn ein sehr schweres Stress/Burnout-Syndrom vorliegt, macht es Sinn, sich zur Behandlung in eine klinische Einrichtung zu begeben.
Das völlige Herausnehmen aus den alltäglichen Belastungssituationen hilft vor allem den Menschen, bei denen die Überlastung und Stress nicht auf das Berufsleben beschränkt ist. Diesen Patienten wächst häufig auch die häusliche Situation, mit den Anforderungen, die Partner und Familie an sie stellen, über den Kopf. Eine Therapie im häuslichen Umfeld wäre in solch einem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.